Safari im wilden Kiez



[flattr url=”http://www.kiezradio.org/kr007/”]

Wusstet Ihr dass etwa 20000 Tier- und Pflanzenarten unter uns, hier in der Stadt leben? Berlin ist damit die artenreichste Metropole Europas! Wir leben also eigentlich unter Tieren, nicht die Tiere unter uns. Wir trafen Derk Ehlert, Wildtierreferent der Stadt Berlin, und sprachen mit ihm über den “wilden” Kiez, in dem wir alle leben. Wie uns relativ schnell auffiel, haben wir jedoch komplett den Blick dafür verloren – kaum eine Vogelart konnten wir beim Namen nennen. Und dass die Stadt aufgrund ihrer vielfältigen Flächen ein idealer Ort für eine ebenso vielfältige Tier- und Pflanzenwelt ist, war uns so auch nicht bewusst. “Wir brauchen Vielfalt in der Natur und Kultur”, hat uns Derk Ehlert erzählt und nichts sei für ihn schlimmer als in aufgeräumte Städte zu kommen. Es gibt also noch viel zu lernen. Für uns (Christian und Bettina) allemal. Vielleicht ja auch für euch.

00:00 Begrüßung auf dem verregneten Weg zur Hasenheide
05:18 Vorstellung von Derk Ehlert am Eingang der Tempelhofer Freiheit
06:10 Mäusebussarde, Bachstelzen und andere Vögel, die uns nicht auffallen
08:40 Selektives Schauen
09:50 Wie wird man eigentlich Wildtierreferent?
10:45 Füchse auf dem Spielplatz
11:30 Kolkraben zwitschern uns was vor, Derk Ehlert zwitschert mit
13:30 Berlin, die artenreichste Metropole Europas
18:00 Das Flugfeld vor und nach dem Flugverkehr
24:20 Ein Kolkraben-Pärchen “schnelzt”. Wir schauen zu.
25:56 Haus-Sanierungen und Vogelnester. Ein Problem.
31:00 Ein Staren-Schwarm flattert um uns herum und Turmfalken jagen
35:00 Anpassung von Mensch und Tier
38:00 Wie würde die Stadt ohne Menschen aussehen?
42:20 Urban Gardening – Hype oder Nachhaltig?
49:50 Turmfalken können bei ultraviolettem Licht Mäuse-Urin erkennen
53:00 Neophyten und Neozonen. Waschbären, Grauhörnchen und Marienkäfer.
57:00 (Stadt)Tiere in den Medien
60:00 “Nichts ist schlimmer als in aufgeräumte Städte zu kommen”
61:00 Fazit und Verabschiedung: “Wir brauchen Vielfalt in Natur und Kultur.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + fünf =